Kalender

September 2017
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03.
04. 05. 06. 07. 08. 09. 10.
11. 12. 13. 14. 15. 16. 17.
18. 19. 20. 21. 22. 23. 24.
25. 26. 27. 28. 29. 30.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 

Homepage sponsored by:

FischerTech.eu

Jahresprogramm 2017

Programm 2017 (PDF)

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.
.

Rückblick 2011

 

 

Frohe Weihnachten

 

Weihnachtsbaum New York

 

Dezember 2011 - Der Vorstand wünscht Euch wunderschöne, frohe Weihnachten und einen schwungvollen Start in ein aufregendes neues Dudelsäckle Jahr 2012. Und vielleicht geht es dem einen oder anderen wie Heinrich Heine (1797-1856), wenn er bei eisigen Temperaturen an seinem Kamin sitzt und von den Veranstaltungen des Dudelsäckle träumt:

 

Altes Kaminstück

 

Draußen ziehen weiße Flocken
Durch die Nacht, der Sturm ist laut;
Hier im Stübchen ist es trocken,
Warm und einsam, stillvertraut.

 

Sinnend sitz ich auf dem Seßel,
An dem knisternden Kamin,
Kochend summt der Waßerkeßel
Längst verklungne Melodien.

 

 

Passend dazu schickte uns Mellisa aus Nebraska dieses schöne Weihnachtsbild:

 

Mellisa aus Nebraska

 

 

Weihnachtsstimmung beim Stammtisch

 

 

Bad Cannstatt Jägerhof 25.11.2011 - Traditionell bedankte sich das Dudelsäckle zum Jahresende bei allen Helfern.

Für deren aufopfernden Einsatz spendierte das Dudelsäckle ein Essen, dass Peter Mayer im Jägerhof wie gewohnt in 3 Sterne Qualität servierte.  Mike McCarthy und Bertram Schleicher spielten dazu Weihnachtslieder und Klassiker aus Folk und Pop. Dies war der letzte Stammtisch in diesem Jahr. In diesem Rahmen 2011 konnte der Verein viele gute Bands und Künstler präsentieren. Freuen wir uns auf die Höhepunkte im nächsten Jahr. Das Dudelsäckle lädt schon jetzt alle interessierten Gäste und seine Mitglieder dazu ein.

 

 

Bluesige Partystimmung im Haus am See !

The Street Doctors

 

HOFEN 18.11.11 im Haus am See: Die Coolness der Blues Brothers liegt in der Luft, wenn die Street Doctors auf die Bühne kommen. Zwar tragen die Doktoren statt Anzüge weiße Ärztekittel, aber die Sonnenbrillen und ein überschwänglich stampfender Blues verweisen klar auf die Ahnherren Belushi und Aykroyd. Auch die wussten, Coolness hin oder her, ihren Zuhörern ordentlich einzuheizen.

Street Doctors

Bilder: Roger Koschemann

Die Street Doctors aus Kirchheim taten am Freitag beim `s Dudelsäckle alles, um das Publikum mit ihrer offenkundig glänzenden Stimmung zu infizieren. Es kamen über 100 Gäste. Als Gemisch aus viel Blues und reichlich Show wurde die Medizin in hohen Dosen verabreicht, so dass die heilende Wirkung spontan einsetzte.

Die soulige Stimme von Frontfrau „Sister Soul“ Sandra Stricker verzauberte das Pub-likum und erinnerte an Janis Joplin mit dem nie alt werdenden Wunsch Oh Lord would you buy me a mercedes benz.

 

 

Das weitere Klinikpersonal bestand aus dem australischen Gitarristen Troy Dolphin, dem es gelang den Saal mit seinen virtuos herausgelockten Klängen zum Lauschen zu bewegen. Von zart, wie von Engelshand gespielt, bis rockig hart hat er seinem Instrument liegend, kniend, tanzend alles abverlangt.

Mit dem Bassisten „Dr. Groove“ Uli Schmauder und dem neuen Schlagzeuger der Formation sind die Street Doctors um den Harp spielenden „Dr. Sugar“ Otwin Schierle komplett.

 

 

Dr. Sugar die Seele des Blueshill Memorial Hospitals und Gründungsmitglied der Street Doctors ließ das Publikum Einblick in das Alltagsleben des Krankenhauses haben. Mit stoischer Ruhe spielte Dr. Sugar den Blues und beim Publikum kam Gänsehaut auf.

 

Mit dieser grandiosen für alle Bluesfreunde gigantischen Vorstellung ging das dies-jährige Programm des Kulturverein `s Dudelsäckle e.V. zu Ende. Ein würdiger Schlusspunkt.

Das `s Dudelsäckle wird sein Publikum ab 2012 wieder mit tollen Veranstaltungen im Haus am See verwöhnen. Den Beginn macht am 20. Januar Moni Francis mit den BeBops eine musikalische kabarettistische Reise durch die 50 ziger Jahre.

Street Doctors

 

Exile Blues im Jägerhof

 


Bad Cannstatt - 28.10.2011 Über 50 Gäste kamen zum Stammtisch des Dudelsäckle e.V. um sich die Gruppe Excile Blues aus Zuffenhausen anzuhören.

 

 

Um Felix Gerstner (Vocal) und Dieter Fischer (Gitarre) hat sich eine hervoragende Blues Band gruppiert. Unterstützt von Doro Streicher am Bass, Harald Lang am Schlagzeug und Juri Sebuwalow an der Gitarre begeistertendie fünf Musiker das Publikum.

 

 

 

Jahresausflug des 's Dudelsäckle e.V.

 

Jahresausflug 2011

 

Gut 40 `s Dudelsäckle-Mitglieder wurden anlässlich des Jahresausflugs von Baron von Bühler und Kammerdiener Johann Hartmann im Schloß Ludwigsburg empfangen und erhielten Einblicke in die höfische Zeit:

 

Jahresausflug 2011

 

 

Baron von Bühler hat im Jahre 1788 die Aufgabe,  Bürgerliche (also uns) über die Sitten und Gebräuche des Hoflebens zu informieren. Er zeigt die Räume, in denen Feierlichkeiten stattfinden und erzählt Geheimnisse des höfischen Zeremoniells. Wir erfahren dabei auch ein wenig über nicht öffentliche Geschichten des Hofes.

 

Jahresausflug 2011

 

Kammerdiener Johann Hartmann führt uns in das Jahr 1809. In Abwesenheit des Königs führt er uns durch die RäKumlichkeiten, auch durch geheime, nicht dem Volk zugängliche Räume. Dabei plaudert er auch aus dem Nähkästchen, wir erfahren vieles, was nicht für öffentliche Ohren bestimmt ist.

 

 

Kabarett mit Sabine Essinger

Die Weiber aus dem "Schwabenkosmos"

 

Auf der Kleinkunstbühne  des Kulturvereins "’s Dudelsäckle e.V."  im Haus am See gastierte am Freitagabend die bekannte Kabarettistin Sabine Essinger mit ihrem "Schwabenkosmos".

 

Vom Kleinkind zur Seniorin:

Sabine Essinger ist überaus wandlungsfähig.

Fotos: Raimond Stetter

 

HOFEN, 14.10.2011 -  Beim Auftakt zum "Schwabenkosmos" zog Sabine Essinger maulend als schwerstarbeitende Reinemachefrau in`s Haus am See ein. Mit ihren Enthüllungen aus dem Rathaus, verriet uns die Reinemacheperle wie sehr sie unserem OB helfend zur Hand geht. Sabine Essinger ist ein Profi. Mit ihrem neuen Feinstaubsauger – andere nennen es einen Dudelsack – und der schwäbischen Variante von "Amazing grace"hatte sie das Publikum schnell gewonnen.

 

 

Von da an hatte Sabine Essinger leichtes Spiel. Die Gäste lernten die Kittelschürze als altehrwürdige, baden-württembergische Landestracht kennen und erfuhren, dass der schwäbische Dialekt eine besondere und ganz eigene Sprache ist, "die uns so schnell keiner nachmacht". Die Kabarettistin begeisterte als Kleinkind, überzeugte als "Intercoiffeuse", als bissige Seniorin und als Möchtegern-Schickimicki-Tussi.

 

 

Damit ihre Weiber immer gut rüberkommen, wird Essinger zum Vergnügen des Publikums zur Verwandlungskünstlerin. Das Umziehen geht im Handumdrehen, bei dem die Gosch weiterläuft. Vor allem die  Stimme und die richtige Feinabstimmung des Dialekts erschließen dann ganz neue Welten. Denn schließlich ist schwäbisch auch eine Sprache mit überwältigender Vielfalt − Schwabenkosmos halt.

 

 

Bei Ihrem Auszug, nach einigen Zugaben,  vom „’s Dudelsäckle“-Abend, stilgerecht ihren Feinstaubsauger – Dudelsack – blasend, begeisterte sie nochmals die gut 100 gutgelaunten, zufriedenen Gäste.

 

 

Traditionelle Oldie-Disco gut besucht!

 

 

Bad Cannstatt 16.9.2011 - Wenn das Dudelsäckle zur Oldie-Disco lädt, dann freuen sich die eingefleischenten Musikfans der 60er und 70er Jahre. Und obwohl der Abend gut besucht war, unsere Oldie-Disco  leidet anscheinend immer noch unter dem Ortswechsel vom altbekannten „Otto“ auf den „Burgholzhof“. Wie im Vorjahr fanden aber doch knapp fünfzig Personen den Weg auf den Berg hinauf ins Bürgerzentrum – und sie haben es nicht bereut, „Endlich mal wieder richtige Oldies und nicht nur dieser Disco-Mist“ – so eine begeisterte Besucherin. Die Tanzfläche war so gut wie immer voll, die Stimmung super  und an der Sekt-Bar wurden Erinnerungen ausgetauscht. Allgemein gelobt wurden auch die günstigen Getränkepreise – „hier kann man sich wenigstens auch ein zweites Viertele leisten“ und die leckere Kartoffelsuppe von Udo.

 

 

Das Ambiente war wieder sehr stimmig - angefangen von der  Pril-Blumen-Deko auf den Tischen bis zur gemütlich gestalteten Sektbar mit lauschigen Ecken für zwei. Dank eines absoluten Damenüberschusses wurden diese aber eher weniger genutzt. Ein Tip an die männliche Welt für nächstes Jahr – auf zur Oldie-Night. Wahrscheinlich wegen der Urlaubszeit – gab es leider wenig Helfer. Um so erstaunlicher, was die paar Leute auf die Beine gestellt haben.

 

 

Sommerfest vom Dudelsäckle

 

Stuttgart-Münster, 23.07.2011 Bei schönem Wetter und guter Bewirtung fand das diesjährige Sommerfest vom Dudelsäckle im Vereinsheim des Musikvereins von Stuttgart-Münster statt. Die Mitglieder und zahlreiche Gäste wurden mit Musik aus den eigenen Reihen unterhalten. Das Labersäckle spielte zur Freude des Publikums zwei Sketche. Am Abend wurden noch die Gesangbücher herausgeholt und man sang begeistert populäre Lieder aus den 50 und 60er Jahren, begleitet von unseren Musikern.

 

4

 

 

„d´Aurezwicker“

zu Gast beim Dudelsäckle e.V. in Peter Mayers Jägerhof

 

 

Obwohl im Rahmen der Cannstatter Kultur Menü viele andere Veranstaltungen parallel liefen, war es im Jägerhof  gerammelt voll. Mit ein Zeichen für die Popularität des schwäbischen Kleinkunst-Duos „d´Aurezwicke“, bestehend aus Helmut Eberhard Pfitzer und Reinhold  Hittinger, das schon mehrfach beim Dudelsäckle zu Gast war.

 

Das Duo machte seinem Namen alle Ehre und zwickte das schwäbische Ego auf mancherlei vergnügliche Weise. Auch die „Vereinsmeier“ kamen nicht ganz ungeschoren davon. Neben eigenen „Werken“  machten die beiden auch  kleine Ausflüge zu Thaddäus Troll, Helmut Pfisterer und  Sebastian Blau. Mit ihren zwei Gitarren und der Tuba stellten sie ihr musikalisches Talent unter Beweis. So ging das Publikum bei den gesanglichen Einlagen begeistert mit, egal ob bei bekannten ,schwäbischen Liedern, Jazzigem oder  schwäbisch übersetzten Pop-Songs und lief bei der der schwäbischen Tarantella zur Hochform auf. Es ließ die beiden natürlich nicht ohne Zugaben nach Hause gehen. Ein gelungener Abend – für Publikum und Künstler. Wir freuen uns auf ein nächstes Mal!

 

 

Keine Teilnahme am Sommerfest auf dem Burgholzhof

Auf Grund einer Panne im Organisationsteam wurde der Auftritt am 9.7.2011 vom "Labersäckle" nicht in das Programm des Burgholzhof-Sommerfests eingeplant. 's Dudelsäckle trifft hier keine Schuld und bedauert dies sehr

 

Liederabend mit Konrad Neumann

 

 

Jägerhof, Juni 2011. Unser Mitglied Konrad Neumann spielte vor zahlreich erschienen Gästen ein breites Potpourri an Liedern mit der Gitarre. Der eine und andere Gast griff ebenfalls zu Gitarre. Und Dank mitgebrachter Liederbücher konnten alle Gäste mitsingen. Der Jägerhof schloss gegen Mitternacht sein Lokal, sonst hätten die Gäste noch bis in den nächsten Tag hinein gesungen.

 

 

 

Cannstatter Mundarttage:

Erkundungen in der schwäbischen Sprach- und Seelenlandschaft

 

 

Bad Cannstatt 27.05.2011 - Johann Martin Enderle alias Dieter Adrion, Mundartautor und Kabarettist aus Bietigheim, beobachtet typische Stammesvertreter in Alltagsszenen, schaut seinen Landsleuten aufs Maul, über die Schulter und in die Kochtöpfe. Er ergründet dabei schwäbische Weltsicht und Lebensart, um seine Eindrücke dann in wortwitziger Mundartlyrik zu verarbeiten.


Eine Auswahl solcher Impressionen fügt er hier zusammen und skizziert auf seine Weise Umrisse einer schwäbischen »Leitkultur«. Damit verhilft er dem einheimischen Publikum zu tieferem Selbstverständnis und erleichtert Zugewanderten die Integration im Ländle.


"Wias halt isch" - heißt sein Programm,  das er anlässlich der Cannstatter Mundarttage letzten  Freitag im Gewölbekeller der Cannstatter Weinstube Jägerhof präsentierte. Zu Gast war er beim örtlichen Kulturverein `s Dudelsäckle e. V. .


So urig, so geistreich, so witzig kann schwäbisches Kabarett sein. So sehr, dass der Abend im Weingut Peter Mayer pures Vergnügen bereitete ... Man ahnte es ja: Wenn dieser J.M. Enderle alias Dieter Adrion textet, dann kann das eigentlich nicht schiefgehen. Wortkunst höchster Güte.

 


 

 

 

's Dudelsäckle saugte die Leute am
"Verkaufsoffenen Sonntag"
bei Musik und Wein in den Keimschen Hof

 

Bei schönem Wetter, strahlendem Sonnenschein, begeisterte die Dudelsäckle Bühne die Gäste im Keimschen Hof.

 

 

Es spielten drei Bands aus unseren Reihen :


Mac Bes mit Mike McCarthy +  Bertram Schleicher

 


 

Seelberg Duo mit Klaus Jörder + Angelika

 


 

Kitchen Pickers mit Michael Popp + Frank Widmann


 

 

Stammtisch im März:
Klezmer3 spielten sich ins Herz des Publikums

 

 

Mit Claudius Schwarz an der Klarinette, Martin Kurz an der Gitarre und  Martin Priebe am Bass spielte sich das Trio Klezmer Hoch 3 in die Herzen der Zuhörer. Das 1998 in Stuttgart-Neugereut gegründete Trio präsentiert sich mit Literatur-Einwürfen und Witzen aus der jüdisch-jiddischen Welt.
Die Breite seiner Interpretationen wird durch Claudius Schwarz durch eigene Variationen bestimmt. Martin Kurz an der Gitarre, begleitet dabei durch treibende, kraftvolle, Rhythmen, durchaus auch mit percussivem Charakter, genauso wie mit ruhig-melodiösen Passagen. Martin Priebe am Bass spielte sehr gefühlvoll und ausdrucksstark, mal sanft und mal wild.

 

 

Random Pitch

 

's Dudelsäckle im vollen Haus am See (Max-Eyth-See)

 

 

 

 

Hofen  -  Zahlreiche Fans der Gruppe  und auch viele Gäste aus den Reihen unserer Mitglieder stürmten am Freitag das „Haus am See“. Herr Waiblinger (Pächter vom Haus am See) zeigte sich der Lage jedoch gewachsen und alle fanden glücklicherweise, trotz des ausverkauften Hauses, einen Platz.
Anfangs noch etwas schüchtern, ließ sich das Publikum rasch vom Drive der Band mitreißen und war nicht mehr von der Tanzfläche herunter zu bekommen. Dass sonst eigentlich noch ein Mann mehr auf der Bühne steht, war  der Band nicht anzumerken. Die fünf Jungs und zwei Mädels kamen immer mehr auf Touren und begeisterte durch ihre Präsenz auf der Bühne nicht nur Funk & Soul Fans.  Bei Songs wie „Dock of the bay“ wurden bei vielen Gästen Erinnerungen wach –  doch auch die zahlreichen, jüngeren Zuhörer konnten diesen und andere Oldies mitsingen. Tolle Musik erweist sich eben als zeitlos. Die Band spielte drei  Mal 50 Minuten – ohne jegliche Ermüdungs- und  Abnutzungserscheinungen. Manch einer auf der Tanzfläche hatte da schon längst das Handtuch geworfen.  Dass einige Gäste nicht bis zum Schluss bleiben konnten, lag nur an der VVS – und der letzten  Straßenbahn.  Ein supertoller Abend !  Wirt, Publikum und Band waren rundum zufrieden.

 

Komma g`schwomma und Blüh auf!
's Dudelsäckle auf dem Fasnetumzug in Hofen

 

Fasnetumzug Hofen 2011

 

Die pipe band vorneweg gingen die Mitglieder des Dudelsäckle durch die begeisterte Menge in Hofen. Begleitet von unserer neu gegründeten Mundartschauspielgruppe "Labersäckle " verteilten die Mitglieder säckeweise Bonbons. Und gegen die Kälte gab es für die erwachsenen Zuschauer noch hochprozentiges. Natürlich zog man anschließend noch durch die örtliche Gastronomie, wo man überall mit offenen Armen empfangen wurde. Die einhellige Meinung der Teilnehmer war wieder: "Schö wars".

 

Fasnetumzug Hofen 2011Fasnetumzug Hofen 2011

 

 

Kübelesrennen vor begeistertem Publikum!

 

Kübelesrennen 2011 Kübelesrennen 2011

Kübelesrennen 2011 Kübelesrennen 2011

 

Vor einer respektablen Kulisse und mit einem treuen Fan-Anhang ging das 's Dudelsäckle - Team mit Kurt Heitmann, Jessica Falk und Thomas Fischer gleich im 2. Lauf in Führung. Zum ersten Platz reichte es dann aber doch nicht. Durch den Umbau des Marktplatzes war der traditionelle Parcours verkürzt worden und im monatelangen Training waren dann wohl die falschen Schwerpunkte gesetzt worden. Deshalb hat man sich im Vorstand auch darauf geeinigt den Trainer nicht zu wechseln und im nächsten Jahr wieder erneut den Titel anzustreben. Gefeiert wurde das Abschneiden trotzdem und die letzten Fans verließen erst am frühen Morgen die Cannstatter Altstadt.

 

Die "Väter Stuttgarts" begeisterten !

 

Väter Stuttgarts

 

Wenn zu einem guten Viertele noch gute Musik kommt, dann ist das nicht der Himmel auf Erden, sondern der Dudelsäckle Stammtisch. Die über 60 Besucher beim Dudelsäckle Stammtisch genossen Folk- und Popsongs aus den 60er und 70er Jahren. Der Schwerpunkt lag auf Balladen, sowie einigen Blues- und Jazztiteln. Die Bandbreite reichte  von CCR, Gordon Lightfoot, Doors bis zu Heinz-Rudolf Kunze, um nur wenige Beispiele zu nennen. Bandmitglied Kai Wolff (Akustikgitarre und Gesang), Hans-Dieter Kainzbauer (Akustikgitarre und Gesang) und Wolfgang Kurr (Gesang) gaben durch ihre eigenen Interpretationen den Liedern eine neue Identität.

 

 

 

1. Preis für Felicitas Frank
beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert in Stuttgart

 

Felicitas Frank

 

Unsere Sommerfestjugend macht gute Fortschritte. Die junge Dame spielte 2010 beim Sommerfest des 's Dudelsäckle e.V.

Wir gratulieren Felicitas Frank, die von Frau Nigyar Sultanova am Klavier in der Stuttgarter Musikschule unterrichtet wird, zu ihrem 1. Preis beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert in Stuttgart. Die Urkunde wurde am 12. Februar im Neuen Schloss bei einem stimmungsvollen Preisträgerkonzert von Herrn Friedrich-Koh Dolge, Vorsitzender des Regionalausschusses Jugend musiziert und Herrn Edgar Auer Projektleiter Jugend musiziert vom Deutschen Musikrat übergeben.

 

 

X-Team mit Sonny & Dieter

 

 

Der Stammtisch des Dudelsäckle startet erfolgreich ins neue Jahr. In der Weinstube Jägerhof saß man wieder einmal in der ersten Reihe. Sonny & Dieter begeisterten mit ihre Musik. In der Vorgruppe spielten unsere Mitglieder Mike und Bertram . Am Ende fanden sich die Musiker noch zu einer kleinen Session zusammen.

 

 

 

 

Bachelors Walk - Traditional Irish Folk Music

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung des 's Dudelsäckele e.V.
im Haus am See

 

Bachelors Walk

 

 

Peter Hinderer, der Chef des Cannstatter Kulturvereins "s`Dudelsäckle" strahlte: Die Premiere am neuen Spielort im "Haus am See" in Hofen ist gelungen. Am vergangenen Freitag stand im Saal des bekannten Treffs am Max-Exth-See die irische  Band "Bachelors Walk" auf der Bühne und die Besucher strömten so heftig, dass sogar  die Gaststätte geschlossen werden musste, die Wände geöffnet und der Saal somit vergrößert, dass die Fans der irischen Kultband alle Platz fanden. "Bachelors Walk" - das sind die  seit vielen Jahren vier  in und um Stuttgart lebenden Herren mit dem Pass der grünen Insel namens  Mick Davis, Tommy Venxion, George Lonegan und Peter Cole. An diesem Abend hatten sie zur Unterstützung Brian O`Connor , einen der besten Flöten- und Tin-Whistlespieler   Irlands mit an den See gebracht, dazu noch als weiteren "special guest" Franz,  den Mann am Akkordeon.
Die Verbindung der Band mit dem Kulturverein besteht schon rund 20 Jahre.  "s`Dudelsäckle" Chef Peter Hinderer hat mit Mick Davis im von der Haussmann-Weinstube zum Irish-Pub mutierten "Alten Schule" in Gablenberg manches  Guiness verkonsumiert. Man ist sich an einer Stätte näher gekommen, deren  regelmässige Visitation mit zur irischen Kultur gehört: dem Pub. Und so wundert es dann auch nicht, dass sich die seit 22 Jahren ihr Heimweh nach der grünen Insel mit selbst gemachter Musik  zu kompensieren versuchen, ausgerechnet nach der berühmten Dubliner Drink- und Flaniermeile "Bachelors Walk" benannt haben und seitdem landauf, landab ein dankbares Publikum begeistern. Begeistern, verzaubern kann  man nur, wenn man sein Handwerk versteht, eine Vielzahl von Instrumenten zu bedienen. Flöte, Tin-Whistles, Fiddle, Akkordeon,  Mandoline, Gitarre,   Bass - dazu sehr gut kompatible Gesangsstimmen: "Bachelors Walk" gelingt es sehr schnell, ein  erwartungsfrohes Publikum in seinen Bann zu ziehen. Obwohl die Band Ausflüge macht in all jene Länder, in die Iren ausgewandert sind, es  bleibt immer klar, wo die Liebe der  in vielen Bühnenschlachten ergrauten Bachelors hingehört. Mit Herzblut werden die Jiggs und Reals zelebriert und mancher der Gäste hat es bedauert, dass diese typischen irischen Volkstänze nicht getanzt werden können - es ist in der übervollen Halle eben kein Platz dazu.
Als kurz vor 23 Uhr die durchgeschwitzten Recken die Bühne endgültig verlassen, ist diese Premiere, dieser Neuanfang für das "s`Dudelsäckle" Geschichte. Nicht zu vergessen - auch die Gastronomie hat sich mächtig ins Zeug gelegt. Die Gäste konnten sich im mit irischen Fahnen dekorierten Saal  Irish Stew konsumieren, Guiness vom Fass, Tullamore Dew und Baileys Irish Cream genießen und bei der Musik von "Bachelor Walk" von der grünen Insel und seinen Menschen träumen.

Hans Peter Schneider

 

 

 

 

Neu: Theatergruppe beim Dudelsäckle

 

Das Dudelsäckle hat sich um eine Theatergruppe erweitert. Wer Interesse hat mit zu machen meldet sich bitte bei Sibille Wöltjen unter Theatergruppe@dudelsaeckle.de oder kommt zu unseren Treffen immer Donnerstag (außer 6.+13. Mai), um 20 Uhr ins Bürgerhaus Burgholzhof, James-F.-Byrnes-Str. 37, Eingang C. Wir suchen nicht nur Mitspieler/Schauspieler sondern auch Leute die Interesse an Bühnenbild, Requisite, Kostümen, Maske, usw. haben. Die Proben finden nach Ostern immer Donnerstags im Bürgerhaus Burgholzhof statt.

Hilfe! Noch haben wir Frauenüberschuß - es dürfen sich auch männliche, noch unentdeckte Schauspieltalente angesprochen fühlen



.